Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Sie befinden Sich auf der Seite:
Produkte
Seite drucken
Vorbaurollladen
Rollladen
 
Die Vorbausysteme sind für den Neubau ebenso geeignet wie für die anspruchsvolle Renovierung. Die Idee des Vorbauelements ist einfach, aber genial. Der Rollladenkasten wird nicht über, sondern vor dem Fenster montiert. Dadurch entstehen keinerlei Kältebrücken. Dies ist eine bauphysikalisch optimale Lösung. Der Schallschutz wird gegenüber dem herkömmlichen Neubaukasten um ein Vielfaches verbessert. Die außenliegenden Revisionsklappen ermöglichen Servicearbeiten am Rollladen ohne dass in den Innenräumen Beschädigungen an Wand, Tapete oder Fliesen entstehen. Die Fensterhöhe wird durch Montage vor dem Fenster nicht vermindert. Das schafft Platz für mehr Lichteinfall.
 
Kastenvarianten
Beim Vorbaukasten können Sie zwischen 9 Kastenvarianten wählen. Sämtliche Ausführungen sind in allen RAL-Farben erhältlich. Stranggepresste Kästen bieten wir zusätzlich auch in verschiedenen Eloxal-Tönen an.
 
Rollgeformte Kastenvarianten:
rollgeformt abgeschrägte Ausführung 20°
abgeschrägte Ausführung 45°
Rundkasten
Viertelrundkasten
 
Rollgeformte Kästen werden aus beschichteten Aluminiumbändern hergestellt. Diese werden auf Rollformern durch verschiedene, hintereinander angeordnete Werkzeuge zum gewünschten Kasten umgeformt. Dies erlaubt eine etwas kostengünstigere Produktion durch eine geringere Materialstärke.
 
Stranggepresste Kastenvarianten:
stranggepresst abgeschrägte Ausführung 20° (Revision vorne bzw. unten)
abgeschrägte Ausführung 45°
Rundkasten
 
Beim stranggepressten Kasten ist das Ausgangsmaterial ein Pressblock aus Aluminium, welcher vorgewärmt unter Druck durch ein Presswerkzeug gedrückt wird und als Strang in der gewünschten Form am Ende des Werkzeuges austritt. Der Vorteil: mehr Stabilität durch höhere Materialstärke.
 
Links- oder Rechtsroller
Die Vorbau-Elemente werden nach ihrer Einbausituation in Linksroller und Rechtsroller unterschieden.
Beim Linksroller ist die gewölbte Seite (konvex) des Panzer-Profilstabes der Raumseite und beim Rechtsroller der Gebäudeaußenseite zugewandt. Bedingt durch das Wickelverhalten der gewölbten Stäbe kann der Panzer nur in eine Richtung auf die Welle aufgewickelt und somit in den Kasten eingebaut werden. Dadurch wird die Anordnung des Kastens in der Leibung bestimmt, d.h. mit Vorder- oder Rückseite nach außen gerichtet.
 
Linksroller
Linksroller
Rechtsroller
Rechtsroller
 

Copyright � 2018 Ennemoser | Kontakt | Impressum | Datenschutz