Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Sie befinden Sich auf der Seite:
Produkte
Seite drucken
Pergolamarkise PGM 3000
PGM 3000
 
Konstruktion
Die PGM 3000 ist als Gastronomieanlage konstruiert und bietet als solche speziell für Gastgärten eine optimale Beschattungslösung. Ein intelligentes Spannsystem sorgt für perfekte Tuchspannung bei ein- und ausgefahrener Markise. Die gesamte Konstruktion ist auf einen sicheren, geräuscharmen und zuverlässigen Betrieb ausgelegt. Kasten und Führungsschienen sind außen bündig, sodass auch mehrere Anlagen Stoss an Stoss montiert werden können. Dabei wird jede Anlage von einem eigenen Motor angetrieben.
 
Bei der geraden Ausführung werden im Bereich der Tragstützen Querverstrebungen angebracht, um eine optimale Stabilität zu erreichen.
 
Die Anlage kann zusätzlich mit einer Eckumlenkung ausgestattet werden, die eine Erhöhung der Tuchspannung bewirkt. Für die Eckumlenkung werden Umlenkbögen aus Aluminium mit innenliegenden Bandumlenkrollen verwendet, somit sind die Zugbänder in jeder Phase der Umlenkung rollengelagert.
 
Windschutzrohre und Stützwellen
Abhängig von Breite, Ausfall und Neigung der Markise ist der Einsatz einer oder mehrerer Stützwellen aus Aluminium ø 60 mm erforderlich. Durch die Anbringung über dem Markisentuch verhindern diese Windschutzrohre ein Hochschlagen der Bespannung bei stärkerem Wind.
 
Kasten
Die Befestigung des Kastens erfolgt an den Seitenteilen. Zur Abdeckung des nach hinten entstehenden Spalts wird ein spezielles Abdeckprofil angeboten.
 
Führungsschienen
Die Führungsschiene mit einer Dimension von 60 x 120 mm ist bis zu 6000 mm selbsttragend, bei größeren Ausfalltiefen muss eine Stützstrebe eingebaut werden. Durch den hohen Profilquerschnitt in Verbindung mit dem massiven stranggepressten Ausfallprofil wird eine maximale Stabilität bewirkt.
 
Fallstange
Die sehr stabil ausgeführte Fallstange gewährleistet auch auf den maximalen Breiten von 500 cm Biegesteifigkeit und optimale Tuchspannung.
 
Montage
Die Führungsschienen bzw. Stützstreben werden über gelenkige Montageplatten am Boden fixiert.
 
Regentauglichkeit
Um auch als Regenschutz zu dienen, ist eine gewisse Mindestneigung der Markise erforderlich. Optional erhältlich Regenrinnen leiten das Regenwasser nach vorne ab und verhindern das Durchtropfen zwischen Tuch und Führungsschiene. Zusätzlich ist eine spezielle Konfektion des Tuches mit "Regenablauftaschen" möglich, um die Bildung von Wassersäcken zu vermeiden.
 
Steuerungen
Wintergartenbeschattungen sind serienmäßig mit einem Elektromotor ausgestattet. Für maximalen Komfort empfiehlt sich eine optimal abgestimmte Steuerung, die unter Berücksichtigung von Raumklima und Witterung die Anlage vollautomatisch bedient. Zudem bietet eine entsprechende Steuerung auch die höchstmögliche Sicherheit der Anlage bei Regen, Sturm oder Frost.
 
Die Grenzwerte für Sonneneinstrahlung, Windgeschwindigkeit oder zB Regen lassen sich am Gerät mühelos einstellen und werden am Display angezeigt. Vorgegebene Verzögerungswerte verhindern ein zu häufiges Schalten der Markise. Idealerweise können an die Steuerung auch zwei unabhängige Stromkreise angeschlossen werden, um zB Markise und Heizstrahler mit einem Gerät zu bedienen.
 
Funksteuerungen
erhöhen dabei den Anwendungskomfort noch zusätzlich. Die Funkausstattung einer PGM 3000 ist dabei nur unwesentlich teurer als die einer normalen Wintergartenbeschattung. Moderne Steuergeräteerlauben dabei die Bedienung der Markise und weiterer Sonnenschutzanlagen "aus einer Hand". Die ebenfalls per Funk gesteuerten Sensoren (zB Windsensor) schützen durch automatische Bedienung der Sonnenschutzanlage auch während Ihrer Abwesenheit.
 
Oberflächenveredelung
Die Pulverbeschichtung nach RAL erlaubt eine harmonische Farbgestaltung in Abstimmung mit der Fassade. Dabei ist jeder Farbton gemäß RAL-Farbtonkarte möglich (gegen Aufpreis). Standardmäßig wird die PGM 3000 in RAL 9016 weiß, RAL 9006 silber oder RAL 8022 braun pulverbeschichtet angeboten.
 
PGM 3000 - Technische Daten
Kastengröße: 193 x 243 mm (HxT)
Führungsschienen Maße: 60 x 120 mm
Breite: min. 1650 mm pro Anlage, max. 6000 mm (5000 mm bei Eckumlenkung)
Ausfall: max. 9000 mm, ab 6000 mm mit Stützstrebe für Führungsschiene
Oberfläche: RAL 9016 weiß, RAL 9006 silber oder RAL 8022 braun, Sonderfarbe möglich.
 
PGM 3000 - Kasten

Copyright � 2018 Ennemoser | Kontakt | Impressum | Datenschutz